leadership

Hierachien? Brauchen wir nicht!

26-09-17 | by Anita Lung, Bettina Pepek | in new work, change, leadership, kommunikation, digitalisierung,
Bei vielen Unternehmen ist Agilität im Gespräch, aber nur wenige schaffen es ihre Strukturen und Arbeitsweise wirklich agil zu gestalten. Das Elektronik- Unternehmen TELE Haase aus Wien-Inzersdorf mit 90 MitarbeiterInnen hat vor vier Jahren mit einem Selbstversuch begonnen, konsequent neue Organisations- und Führungsprinzipien zu erlernen und zu

New Work!

06-09-17 | by Bettina Pepek | in leadership, change, kommunikation, new work,
Diesmal ganz kurz und in eigener Sache: Den Wandel mitzugestalten, Veränderungen nicht nur aufzugreifen, sondern auch selbst zu initiieren: Das waren meine zentralen Beweggründe für den Schritt in die Selbstständigkeit und die Gründung vom kommunikationsraum vor mittlerweile mehr als sechs Jahren. Daran hat sich bis heute nichts geändert!

Hallo Verantwortung!

28-08-17 | by Bettina Pepek | in wissenschaft, change, kommunikation, politik, leadership,
Nein, es muss nicht der „starke Mann“ sein! Es darf auch eine (und zukünftig hoffentlich viele) starke Frau sein: Die Verantwortung zeigt, (mutige) Entscheidungen trifft und Parteiinteresse hinter jene der BürgerInnen stellt.

(Ver-)Trau. Mir. Doch!

23-03-17 | by Anita Lung, Bettina Pepek | in komplexität, change, kommunikation, vertrauen, leadership,
“Wir machen ja wirklich alles im Rahmen des Möglichen”, so neulich der Firmenchef eines nationalen mittelständischen Unternehmens in einem Führungskräfte-Workshop. „Wir sorgen für attraktive Bezahlung, wir geben Vergünstigungen für Pendler, wir bieten Sonderkonditionen für verschiedene Partnerfirmen.

Leadership jenseits von einsamer Spitze

03-01-17 | by Jeanette Müller | in politik, leadership,
Als ich kurz nach dem Tod des thailändischen Königs wieder am Suvarnabhumi Flughafen (Suvarnabhumi bedeutet „Das Goldene Land“) in Bangkok gelandet bin, habe ich schon damit gerechnet, dass nichts so sein wird wie sonst. Ich habe diesen riesigen, internationalen Hub noch nie so leer und ruhig erlebt.